KiM Mai 2018
KiM-05-18_niedr Auflös.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Editorial Dezember 2018

Christoph Seitz, Chefredakteur
Christoph Seitz Redaktionsleitung (Foto: Silke Seitz)

Liebe Leserinnen und Leser,

 

der „Advent“ ist dieses Mal das große Thema unserer Dezember- KiM. Interessante, vielleicht sogar ganz neue Zugangsmöglichkeiten zur Adventszeit finden Sie in unserer Kurzandacht „Auf ein Wort“ und im Themenartikel von Franz Langstein. Meine Gedanken gehen in diesem Jahr einmal zu denen, denen die Adventszeit jedes Mal ganz besonders viel abverlangt: den Briefträgerinnen, den Briefträgern, den Paketboten und all den vielen anderen, die in Postsammelstellen und Logistikzentren rund um die Uhr schufften, damit Weihnachtsgeschenke und Weihnachtspost rechtzeitig zum Fest eintreffen. Leider sind für viele von ihnen die Arbeitsbedingungen in den letzten Jahren trotz boomender Internetgeschäfte deutlich schlechter geworden. Stress, extreme körperliche Belastung, wenig Lohn und wenig soziale Absicherung – kein Wunder, dass die Branche ihre Mitarbeiter oft nur noch in weit entfernten, sehr armen osteuropäischen Ländern findet. Wäre es deswegen nicht schön, wenn wir alle unseren Briefträgerinnen, Briefträgern und Paketfahren ein herzliches Dankeschön sagen und ein ordentliches Trinkgeld zustecken würden – und das nicht nur im Advent, sondern auch sonst immer wieder einmal?! Herzlich Dank sagen möchte ich im Namen der ganzen Redaktion an dieser Stelle aber auch allen an KiM beteiligten Gemeinden, Gemeinschaften und Einrichtungen, unserem Layouter Erich Schumacher, dem Verlag „Wort im Bild“ und dem Kirchenkreisamt für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2018. Unser Dank gilt auch all denen, die uns – wie Franz Langstein in dieser Ausgabe – interessante, anregende Beiträge und Artikel kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Und natürlich danken wir allen sehr, die KiM überhaupt erst möglich gemacht haben durch das Schalten von Anzeigen und großzügige Spenden. Danke sagen wollen wir auch allen, die uns ermutigende, aber auch kritische Rückmeldungen und Anregungen mit auf den Weg gegeben haben. Vor allem aber danken wir Ihnen, unseren treuen Leserinnen und Lesern, und wünschen Ihnen eine ermutigende Adventszeit und ein freudvolles Weihnachtsfest!

 

Im Namen aller Redaktionsmitglieder grüßt Sie

  

Ihr

Christoph Seitz